Bio Grassaft

Rohsaftfasten mit saftgras!

Rohsaftfasten – ein Verzicht?
Mit saftgras Rohsaft-Fasten zu neuer Lebenskraft!

Viele Menschen essen zu viel, zu oft, zu süß und auch das Falsche. Unsere modernen Nahrungsmittel werden oft mit Zusatzstoffen versetzt, oder hoch verarbeitet angeboten.

Der Organismus kann mit solchen neuartigen Zusätzen meist nur schlecht umgehen oder sie nur unvollständig ausleiten, und findet dann andere Wege um diese Stoffe erst einmal zwischen zu lagern. Diese nicht abgebauten „Schlacken“ werden in unterschiedliche Körperzellen eingelagert (z.B. Binde-, Fettgewebe), bis der Körper eine Möglichkeit hat, diese wieder los zu werden, wie beispielsweise mit einer Fasten-Kur.

Fastenperioden waren in früherer Zeit Alltag, weil Nahrung nicht ständig und in ausreichender Menge zur Verfügung stand. Auch heute sind Fasten-Zeiten für den Organismus noch physiologisch wertvoll.

Rohsaftfasten hat nichts mit Hungern oder Verzicht zu tun, es geht eher darum, den Körper von abgelagerten Altlasten zu befreien – und es ist leichter als Sie denken.

Pflanzensaft weckt Lebenskraft

1 Woche Rohsaftfasten = 1 Woche Zeit für mich

Saftfasten verstehen wir nicht als Diät, sondern eine besondere Art, sich und seinem Körper Aufmerksamkeit zu schenken und diesen zur ursprünglichen Kraft zurück zu führen.

In Pflanzensaft stecken wichtige konzentrierte, wertvolle und bioverfügbare Nähr- und Vitalstoffe, die der Körper bestmöglich verwerten kann. Bei fester Kost hingegen kann es einige Stunden dauern, bis die Zellen von den Nährstoffen profitieren können.

Durch sanftes Rohsaft-Fasten kann man die Immunabwehr und Selbstheilungskräfte unterstützen, das allgemeine Wohlbefinden verbessern, den Stoffwechsel entlasten, die Verdauung stärken, und das basische Gleichgewicht nachhaltig wiederherstellen. Der Organismus kann -ohne große Verdauungsarbeit- seinen „Hausputz“ erledigen und den Körper von „Altlasten“ befreien.

Hier geht´s direkt zum Rohsaft-Fasten Paket.