RoteBeteSuppe

Rote Bete Suppe mit Kokosschaum

Diese Rote Bete Suppe ist nicht nur farblich ein verführerischer Hingucker, sondern punktet auch mit Geschmack und Inhaltsstoffen. Die erdige Knolle kombiniert mit der Schärfe des Meerrettich bietet ein raffiniertes, spannendes Geschmackserlebnis.

Der zarte, luftige Kokosschaum und die knusprigen Buchweizenkeimlinge verleihen der Suppe eine besondere Note. Das Rezept lässt sich gut vorbereiten. Die Suppe selbst kann man schon am Vortag vorbereiten, dann geht der Rest der Zubereitung ganz schnell.

Zutaten

1 -2 ELOlivenöl
1 – 2 Stk.Rote Bete
5 – 6Korianderkörner
1 – 2 ELMeerrettich (frisch aus dem Glas
2 TLBrokkolisprossen
1Zwiebel
1Apfel
1Knoblauch
1 Stk.Ingwer
1 SpritzerBalsamico-Essig oder Saft einer halben Zitrone
600 mlGemüsebrühe
150 mlKokosmilch
 Waldheidelbeeren
 Buchweizenkeimlinge

Zubereitung

1    Sowohl die Zwiebel als auch die Rote Bete schälen und würfeln. Zuerst die Zwiebel im Öl andünsten, danach die Rote Bete.

 2    Den Apfel würfeln, Ingwer und den Knoblauch schälen, zerkleinern und zu der Roten Bete geben. Die Zutaten mit der Gemüsebrühe aufgießen und ca. 10 Minuten weich köcheln lassen.

 3    Danach die Suppe pürieren und mit Meerrettich, Balsamico und Zitrone abschmecken. Im Anschluss die Kokosmilch aufschäumen und einen Teil davon in die Suppe geben und kurz erwärmen.

 

Unser Serviervorschlag:

Suppe in vorgewärmte Gläser füllen und mit dem restlichen Kokosschaum anrichten. Im Anschluss mit Brokkolisprossen, Buchweizenkeimlinge und Waldheidelbeeren garnieren.