Wald-Heidelbeermus-Blog

29.07.2020

Waldheidelbeeren – Die blaue Kraft der heimischen Wälder

Jetzt ist die Zeit des Heidelbeerpflückens.

Sommer. Wärme und Sonnenstrahlen ziehen nicht nur uns Menschen magisch an, sondern lassen auch unsere kleinen, blauen Früchtchen prächtig gedeihen. Doch anders als die weitverbreitete Kulturheidelbeere bevorzugt ihre wilde Verwandte schattigere Plätzchen zwischen Moos und Bäumen.

Dort, in den heimischen Wäldern Niederbayerns und der Oberpfalz, werden nun die kleinen, vitalstoffreichen Beeren von Hand gepflückt und vorsichtig gereinigt, damit ihre Struktur und ihr feines Aroma erhalten bleiben.

Waldheidelbeeren unterscheiden sich aber nicht nur in ihren Wachstumseigenschaften von den Kulturheidelbeeren, sondern auch in ihrer äußeren und inneren Erscheinungsform. Waldheidelbeeren sind wesentlich kleiner, geschmacksintensiver und durch und durch blau gefärbt, was an den sogenannten Anthocyancen, den blauen Farbpigmenten (Myrtillin), liegt.

Auch für das weltbekannte Medical Medium Anthony William sind wilde Heidelbeeren ein wichtiger Bestandteil seiner Ernährungsempfehlungen, etwa in Form seines Heavy Metal Detox Smoothies.

Wir verarbeiten unsere kleinen Kraftbomben entweder zu einem cremigen Mus, indem die ganze Frucht und die kleinen Samen vorsichtig gemust und anschließend sofort gefrostet werden, oder zu einem leckeren Snack für Zwischendurch bzw. als Zugabe zu Müslis, Joghurt oder Smoothies, indem wir Beere für Beere einzeln frosten und danach schonend gefriertrocknen. Diese Art der Trocknung stellt das wertvollste Trocknungsverfahren dar, da hierbei nur Temperaturen unter 40 °C Verwendung finden. So bleiben alle wertvollen Inhaltsstoffe bestmöglich erhalten.

saftgras Heidelbeereis, vegan und unwiderstehlich

Zutaten

01 reife Banane
04 Gläschen Waldheidelbeer Mus
02 TL Zitronensaft
01 – 02 EL Mandelmus
  Vanillepulver nach Belieben

 

Zubereitung

  1. Banane in Scheiben schneiden, einzeln auflegen und einfrieren.
  2. Waldheidelbeermus antauen lassen.
  3. Zitronensaft und Mandelmus, gefrorene Bananenscheiben, Waldheidelbeer Mus in einen Mixer geben (oder mit dem Pürierstab arbeiten), alles fein cremig pürieren und in Glasschalen anrichten.
  4. Mit unseren gefriergetrockneten Waldheidelbeeren und Braunhirse– und Buchweizenkeimlingen garnieren und genießen.